Lady Elliot Island 12.-14. Jan 2019

Vom Bundaberg Airport ging es in einem 30minütigen Flug von der grossen Insel auf eine ganz kleine Insel (ein halber Quadratkilomenter) im Southern Great Barrier Reef.

Die Landepiste entspricht im Wesentlichen dem Durchmesser der Insel:

Daneben gibt es einen alten und einen neuen Leuchturm, ein paar Hütten für die Übernachtunggäste und ca 30’000 Vogelpärchen, die immer um diese Jahreszeit zum Brüten auf die Insel kommen. Dementsprechend der Lärmpegel. Und man versteht deshalb auch, warum in den 1860er Jahren 1m Guano abgebaut werden konnte.

Inzwischen ist die Insel wieder grün und wird als Eco-Ressort geführt.

Das Leben war hier sehr relaxed: schnorcheln und tauchen mit Schildkröten, Rochen und Mantas, schlafen, essen und traumhafte Sonnenuntergänge geniessen. Und all das ohne Telefon- oder Internetverbindung.

Einmal musste Gisela doch noch rennen gehen. Einmal ganz um die Insel plus Landebahn rauf und runter: doch fast 5km.

 

Nach 3 erholsamen Tagen hiess es Abschied nehmen

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s